Neues aus

Sponsored by

Besucherzähler

Heute 26

Gestern 102

Woche 213

Monat 5020

Insgesamt 112045

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Uentrop, 20.06.2019.

Bereits das gesamte Wochenende brodelte die Gerüchteküche, wer denn wohl Ambitionen hat, am Sonntag den Vogel aus dem Kasten zu schießen. Da kamen schon einige Namen zusammen aber am Ende zeigte sich, dass Gerüchte eben nur Gerüchte sind.

Erst einmal ging es am Sonntag aber zum gemeinsamen Frühstück in die Schützenhalle, wo der Festwirt Olaf Sommer in diesem Jahr wieder eine hervorragende Auswahl an frischen belegten Brötchen bereit hielt.

Im Anschluss an das ausgiebige Frühstück ging es dann weiter zur Vogelwiese und nach den obligatorischen Ehrenschüssen wurde der Vogel zum Abschuss freigegeben und Jens Rappold sicherte sich mit nur einem Schuß sowohl das Zepter als auch den Apfel. Dann wurde es erst einmal ruhig unter der Vogelstange und nur vereinzelt wurde mal ein Schuß auf den Vogel abgegeben. Ein ernsthafter Anwärter auf die Königswürde trat jedoch nicht auf. Die Situation war so verfahren, dass schließlich eine einstündige Frist gesetzt wurde, bis zu deren Ablauf alle Vereinsmitglieder noch einmal in sich gehen sollten, bevor der Vogel wieder heruntergeholt würde.

Dann kam die Stunde der Wahrheit und unser Schützenbruder Winfried Rath und seine Tochter, unsere Schützenschwester Katharina Rath, zeigten Rückgrat und traten unter die Vogelstange. Innerhalb kürzester Zeit machten die Beiden kurzen Prozess mit dem Schützenvogel und schließlich gelang Winfried der finale Schuß.

Zu seiner Königin erwählte Winfried sich seine Kontrahentin und Tochter Katharina. Ein Hoch auf das Königspaar!

Koenigspaar 2019-2

Unser neues Königspaar Winfried und Katharina Rath

 

Im Anschluss ging es dann weiter mit dem Geckschießen. Hier tummelten sich dann plötzlich fast unzählige Aspiranten unter der Vogelstange, die Winni und Kathi als Geck zur Seite stehen wollten. Den letzten Schuß feuerte dann Uwe Bornemann auf den Geck in Form einer Gitarre ab und fegte ihn aus dem Kasten.

Uwe tat es seinem König gleich und erwählte sich zu seiner Begleitung seine Tochter, Laura Bornemann. Ein Hoch auch auf das Geckpaar!

Geckpaar 2019
Unser neues Geckpaar: Uwe und Laura Bornemann
 
Auch in diesem Jahr ging es dann nicht zurück in die Schützenhalle, sondern es wurde auf der Vogelwiese weitergefeiert bis in die späten Abendstunden.

Uentrop, 11.06.2019.

"Heinrich" und "Fender" heißen die beiden Haupt-Protagonisten des diesjährigen Uentroper Schützenfestes.

"Heinrich", auf diesen Namen tauften die Uentroper Schützen den von Patricc Petermann gebauten Schützenvogel in einer "feierlichen Zeremonie" im Anschluss an die Schützenversammlung am vergangenen Samstag und in Anlehnung an den Spitznamen des amtierenden Schützenkönigs Dieter Vetter aus Kindertagen. Dieter und Katrin standen natürlich als Taufpaten zur Seite.

Im Anschluß wurde auch der Geck, in Form einer E-Gitarre gebaut vom amtierenden Schützengeck Luca Ernst (sein Lieblings-Musikinstrument), auf den Namen "Fender" getauft. Fender ist eine Gitarren-Marke, die jedem Gitaristen ein Begriff ist.

2019-06-08 - Vogeltaufe 2019
Das amtierende Königspaar und der geschäftsführende Vorstand bei der Vogeltaufe.

Uentrop, 08.06.2019.

Dieses Wochenende dürfen wir unser amtierendes Schützenkönigspaar Dieter und Katrin Vetter ein letztes Mal auf ein auswärtiges Schützenfest begleiten.

Am Sonntag, den 09.06., geht es in unser Nachbardorf zur Schützenbruderschaft St. Hubertus Breitenbruch.

Wir treffen uns um 16:30 Uhr am Eingang zum Festgelände.

Wie immer freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Der Vorstand

Uentrop, 07.06.2019
 
Auch in diesem Jahr feiern die Schützen Sonntags wieder komplett auf der Tunnelplatte.
 

Auch die Uentroper Schützen stehen schon in den Startlöchern für das Hochfest des Jahres, das Schützenfest. Gefeiert wird in Uentrop am 14., 15. und 16. Juni. Start des Festes ist am Freitagabend um 19:00 Uhr mit dem Eintreffen in der Schützenhalle. Bei der offiziellen Eröffnung des Tanzabends steht in diesem Jahr wieder die Ehrung der Mitgliedsjubilare im Vordergrund. Geehrt werden in diesem Jahr Uwe Bornemann für 50 jährige Mitgliedschaft sowie Gerhard Vigener, Franz-Josef Schulte, Fritz Vetter und Helmut Treude für 40 jährige Mitgliedschaft. Im Anschluß an die Ehrungen spielen wieder „De Entertainer“ zum Tanz auf.

Am Samstag starten die Schützen um 13:45 Uhr mit dem Abholen des Königs Dieter Vetter, anschließend Vogelaufsetzen und von dort geht es weiter zur Totenehrung auf den Friedhof. Dort gedenken die  Uentroper Schützen der schon verstorbenen Schützenkönige und Königinnen die Jubiläum gefeiert hätten, in diesem Jahr sind dies Friedhelm Rath (50 jähriges) und Horst Gehrau und Angela Ditz (60 jähriges) Antonius Schaminet und Edith Weber (70 jähriges). Ebenso Gedenken die Schützen der im zurückliegenden Schützenjahr verstorbenen Schützenbrüdern.

Im Anschluß an die Totenehrung marschieren die Schützen zum Schützenhochamt in die St. Josef´s Kapelle. Nach dem Schützenhochamt steht das freiwillige Tambourkorps Oeventrop und der Musikverein Hagen wieder bereit zum Abholen der Schützenkönigin Katrin Vetter, des Schützengeckpaares Luca Ernst und Sina Ditz, des Kinderkönigspaares Jannik Besler und Mara Ditz und der Kindergeckin Janina Besler.

Von dort aus marschiert der Festzug weiter zum Abholen der Jubilare. Diese werden in diesem Jahr bei Heinz Nimbs, Zum Hainberg 17, abgeholt. Jubilare sind Reinhold Scheffer-Mühlenbauer und Claudia Drepper als 25 jähriges Jubelpaar, Heinz Nimbs und Käthe Drepper als 40 jähriges Jubelpaar sowie Adelheid Rath als 50 jährige Jubelkönigin. Danach zieht der Festzug zur Schützenhalle, wo Königstanz, Gecktanz und Jubilartanz stattfinden.

Nach dem Königstisch empfangen die Uentroper ab 19:00 Uhr ihre befreundeten Kommersvereine und ab 19:30 Uhr ehren alle zusammen mit dem amtierenden Königspaar Dieter und Katrin Vetter die Königsjubilare. Nach den Ehrungen trifft sich das amtierende Uentroper Königspaar mit den anwesenden Königspaaren der Kommersvereine zur Königspaarrunde.

Selbstverständlich werden aber auch am Nachmittag die amtierenden Kinderregenten beim Beginn des Kindertanzes zu einem Ehrentanz aufgerufen. Hierauf freuen sich besonders Jannik Besler und Mara Ditz und die Kindergeckin Janina Besler.

Der Sonntagmorgen beginnt um 8:30 Uhr mit dem Weckböller der Oeventroper VOB (Vereinigte Oeventroper Böllerschützen ), anschließend ist um 9:00 Uhr Antreten bei Schützenkönig Dieter Vetter, Zum Hainberg 24, und um 9:15 Uhr ist Abmarsch zum gemeinsamen Schützenfrühstück in der Schützenhalle. Nach dem dortigen Empfang der Oeventroper St. Sebastiansschützen und einiger Ehrengäste die mal wieder gern gesehene Frühstücksteilnehmer sind, ist um 10:30 Uhr Antreten und Abmarsch zum Vogelschießen auf der Tunnelplatte.

Hier wartet dann schon der in liebevoller Arbeit von Patricc Petermann gebaute Schützenvogel um an der Entscheidung, wer neuer Schützenkönig wird, mitwirken zu dürfen. Der Geck wurde liebevoll von Luca Ernst und Vater Wolla persönlich gebaut. Wir hoffen auf ein spannendes Vogelschießen und freuen uns am Ende des Sonntagsfrühschoppen bei der Proklamation allen ein neues Königspaar und einen neuen Schützengeck vorstellen zu dürfen. 

Schon jetzt wünscht der Vorstand allen Festbesuchern ein harmonisches und friedfertiges Schützenfest 2019 in Uentrop !!!!

Ein dreifaches HORRIDO auf unser amtierendes Königspaar Dieter und Katrin Vetter, unser Geckpaar Luca Ernst und Sina Ditz, unsere Jubilare und auf unseren Schützenverein Uentrop e.V.

HORRIDO    HORRIDO    HORRIDO